Archiv der Kategorie: Presse

»Keitum bringt sich auf den Punkt«

So betitelt die SHZ ihren Bericht zum öffentlichen Start der Aktion mit der das Bewusstsein für die lokale Geschichte geweckt und gestärkt werden soll. Initiiert von Mitgliedern der ‚Keitumer Runde‘ und der ‚Söl’ring Föriining‘ werden 20 Tafeln an historischen Ort aufgestellt, die leicht am roten Punkt erkannt werden. Von Silke v. Bremen stammen die Texte, die das Wichtigste zum jeweiligen Ort vermitteln. Den gesamten Artikel als PDF können Sie hier laden.Auf den Punkt gebracht – SHZ zu Geschichtspunkte Keitum

»Gebrauchsanweisung für Sylt« geht 2017 in die 10. Auflage

Am 1. März erscheint, rechtzeitig zur neuen Saison, aber bei weitem nicht nur für Inselbesucher, die 10. Auflage der »Gebrauchsanweisung für Sylt«. Der Verlag schreibt dazu:

»Von Friesen, Fremden und Freigeistern

Sylt ist viel mehr als nur die Insel der Reichen und Schönen – Einheimischen und Stammgästen gilt sie als Königin der Nordsee, als Paradies und Weltanschauung. Ehrlich und hautnah erzählt Silke von Bremen von den Segnungen des Tourismus und vom Glück, ein echter Sylter zu sein. Von Sansibar und Gosch, Pidder Lüng und anderen Inselgrößen; vom Leben in List, dem nördlichsten Ort Deutschlands, von Westerland als Insel-Metropole und vom bekanntesten FKK-Strand der Nation. Sie verrät, was berühmte Schriftsteller in die Sylter Heide und Maler zum Roten Kliff zog, wie lange ein Reetdach hält und was sich hinter »Wohnen im Warftgeschoss« verbirgt. Weiterlesen

»Auf den Sylter Spuren des Dritten Reiches«

september-Fuehrung-III-Reich-titel

In der Sylter Rundschau vom 24. September ‚rezensiert‘ Wiebke Stitz die Führung »Westerland – auf den Spuren des Dritten Reiches« die Silke von Bremen seit einigen Jahren mit großem Erfolg anbietet.

Allen Schwierigkeiten zum Trotze, Worte zu finden und den wenigen noch verbliebenen Zeitzeugen solche zu entlocken, wird das Geschehene in Silke von Bremens Führung beeindruckend lebendig. Auch weil neben gesellschaftlichen Entwicklungen Einzelschicksale in den Focus geraten. Lesen Sie den Artikel auf den Seiten der Sylter Rundschau oder hier als PDF.

Meer. Leidenschaft. Leben.

Für ihr Kundenmagazin hat die Fluggesellschaft Air Berlin Sylt besucht. Klar, dass man auch bei Silke v. Bremen als Kennerin der Insel nachgefragt hat. Den ganzen Artikel als PDF (ca. 4 MB) erhalten Sie hier oder durch klicken auf das Bild.
bm_08_2014-3-650

Sylter Gespräche

Der Sylter Fernsehsender Sylt1 strahlt seit Mai seine „Sylter Gespräche“ aus. Dahinter verbergen sich Interviews mit Insulanern, die aufschlussreich, fröhlich und oft sehr interessant sind. Wer mehr über die Gästeführerin Silke v. Bremen wissen möchte und das Programm nicht auf Sylt empfangen kann, dem kann geholfen werden:

Per Geocaching auf den Spuren der NS-Zeit

Per Geocaching auf den Spuren der Sylter NS-Zeit

Silke v. Bremen beschreitet neue Wege, Schülern das Vermächtnis der NS-Zeit nahe zu bringen. Statt einer herkömmlichen Führung schickt sie die Jugendlichen per Geocaching über die Insel und stellt Ihnen Aufgaben, deren Ergebnis auf das nächste Ziel verweisen.

Die Schüler besuchen sowohl Häuser ermordeter Sylter wie auch militärische Hinterlassenschaften. Ein Begleitheft liegt ab Ende Juni im Westerländer Rathaus aus.

Für die Sylter Zeitung hat Cornelia Pfeifer eine Tour begleitet. Lesen Sie hier Ihren Bericht (PDF öffnet in neuem Fenster/Tab)