Hervorgehobener Beitrag

Die Saison 2019

Mittlerweile schreiben wir Juli 2019, der in seinen ersten Tagen recht herbstlich daher kam.

Allen Gästen, die sich darüber informieren wollen, welche Führungen in diesem Sommer stattfinden, ein herzliches Willkommen auf dieser Seite.

Dieses Jahr gibt es keine öffentlichen Rundgänge mit Silke v. Bremen, die eine kleine Kreativpause einlegen wird.

Wer eine Kirchenführung durch St. Severin erleben möchte, dem sei die CD „St. Severin auf Sylt“ empfohlen. Der am 13. Juni 2019 verstorbene Wilhelm Wieben hat die zweite Auflage noch begleiten können.

Anfragen für private Führungen, Firmenevents oder Incentives auf Sylt können Sie über das Kontaktformular auf dieser Seite stellen.

Sehr herzlich,
Ihre Silke v. Bremen

„Achtete darauf…“ Zeitzeugenprojekt mit Wilhelm Borstelmann aus Keitum auf Sylt

"Achtet darauf …" Zeitzeuge Wilhelm Borstelmann – Keitum auf Sylt DVD

Filmaufnahmen, Schnitt und Ton: DÜNEN I MEER I MEDIA / Monika Roth Grafik: Michael Holfelder Konzept, Projektleitung und Umsetzung: Silke v. Bremen, Westerland und Ulrich Hentschel, Hamburg, in Kooperation mit dem Landesbeauftragten für politische Bildung Kosten: 5 € zzgl. Versand (Bestellformular)

Im Oktober 1942 wurde Ludwig Borstelmann (geb. 1888), wohnhaft in Keitum auf Sylt, im KZ Gross-Rosen ermordet.

Dieser unfassliche Tod des Vaters war für den Sohn Wilhelm Jürgen Borstelmann (geb. 1927) ein traumatisches Ereignis. Zeit seines Lebens hat er dafür gekämpft, dass dieses Unrecht nicht in Vergessenheit gerät.

Die Wahrheit

In ihrer Wochenendausgabe vom 4. August listet die bekannte Tageszeitung »BILD« Highlights und Must-Sees von Sylt auf. Neben Insidern, Showgrößen und anderen empfiehlt das wie üblich gut recherchierte Blatt die Führungen mit Silke v. Bremen, insbesondere ihren Ausflug in die Filmszene der Sechziger Jahre mit den Protagonisten von Ingrid Steeger bis Curt Jürgens. Na, wenn das keine Empfehlung ist 😉 Hier lesen Sie den ganzen Artikel.

Living History 2018 bei Sylt TV

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/QxrvNd8j7fA

Wir befinden uns mitten in der neuen »Living History« Saison, die einen ebenso unterhaltsamen wie lehrreichen Einblick ins Leben auf der Insel in vergangenen Zeiten gibt. Am 24. Juni 2018 hat Sylt TV die Aufführung begleitet und einen Bericht darüber zusammengestellt. Dank der freundlichen Genehmigung des Senders können wir ihn hier zur Verfügung stellen.

 

Perfekte Premiere 2018: Living History ist wieder da!

Traumwetter und ansteckende Spielfreude machten den ersten Durchgang von „Living History“ für die teilweise extra angereisten Zuschauer zu einem beeindruckenden Erlebnis. Vier weitere Termin verteilen sich über den Sylter Sommer 2018. Nähere Infos hier und auf der Website von Living History Sylt. Unten sehen Sie die Abbildung einer Seite aus ‚Hallo Sylt‘ mit der freundlichen Genehmigung des shz Verlages. Mit einem Klick auf die Abbildung öffnen Sie das PDF der Seite.

 

 

Impression vom Weltgästeführertag

21. Februar – nicht nur Biike auf Sylt sondern auch Weltgästeführertag (Link https://www.bvgd.org/weltgaestefuehrertag/wgft-2018-aktuell/). Über 80 Gäste fanden sich ein, um mit Silke v. Bremen unter dem Motto „Menschen, die Geschichte schrieben“ Westerland bei herrlichstem Wetter zu erkunden. Herr B. schrieb anschließend:

»Moin Moin! Vielen Dank, liebe Silke von Bremen! Das war heute eine ganz wunderbare Führung durch Westerland. Vielleicht war das sogar meine bisher interessantes Führung auf Sylt – und ich komme seit inzwischen 30 Jahren jeweils fünf bis sechs Wochen im Jahr auf meine geliebte Sandbank. Wunderbar haben Sie das gemacht, obwohl eine Führung mit so vielen Personen eigentlich gar nicht funktionieren kann! Vor allem bedanke ich mich, dass Sie die Erinnerung an die dunkelste Zeit des Landes und der Insel wach halten. Gerade in heutigen Zeiten, in denen wieder rassistische Nationalisten die Nachrichten dominieren und das Land spalten, ist jede Erinnerung daran, was von 1933 bis 1945 rassistische Nationalisten angerichtet haben, so, so unendlich wichtig. Danke, dass Sie helfen, die Erinnerung an den Wahnsinn nicht einschlafen zu lassen. Ich wünsche Ihnen eine tolle Saison 2018 mit vielen schönen Führungen!«

Literarische Entdeckung für Sylt

„Auf Veranstaltungen, wo ich den Eindruck habe, dass meine Anwesenheit nicht unbedingt dazu führt, dass der Altersdurchschnitt durch die Decke nach oben knallt, fühle ich mich immer besonders wohl.“ eröffnete Silke von Bremen ihre Lesung aus der Biografie „Mit Bedenken versetzt“ von Claretta Cerio am vergangenen Freitagabend im Café Wien.

Den ganzen Text zur Lesung der literarischen Wiederentdeckung von Wiebke Stitz aus der Sylter Rundschau können Sie hier nachlesen (PDF).

MEHR zu dem Buch von Claretta Cerio (PDF, Sylter Rundschau v. 3. Februar 2018): Silke von Bremen zur wechselhaften Lebensgeschichte der doppelten Insularerin Claretta Claro, zur Entdeckung und dem schwierigen Weg zu Wiederveröffentlichung ihrer Biographie „Mit Bedenken versetzt“.

Neugierig geworden? Dann finden Sie auf der Seite von DTV eine Leseprobe und die Möglichkeit das Taschenbuch zu ordern!

Syltzeit mit Silke v. Bremen

Im Sylter Fernsehen SYLT 1erzählt Silke v. Bremen im Gespräch mit Anke Reinhardt wie sehr ihr die Geschichte Sylts am Herzen liegt und was an ihren Touren besonders ist. Zudem spricht sie über das Projekt Living History, welches alle zwei Jahre in Keitum aufgeführt wird – 2018 zu nächsten Mal.
Sehen Sie das Interview in viert Teilen:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/MglafJQfcMo

Klicken Sie für die Fortsetzung auf Weiterlesen