Karen – Kostgängerin aus Keitum

Das 18. Jahrhundert ist auf Sylt von der Seefahrt geprägt. Keitum gilt damals als Hauptort der Insel, hier lebt fast jede Familie von den Einkünften, die die Männer auf den Weltmeeren verdienen.

Viele Kapitäne haben Geschichte geschrieben, aber es gibt kaum Geschichten von den Frauen, die in dieser Zeit das Rückgrat der Familienverbände waren.

Im Jahre 1714 kommt Karen Erken in Keitum zur Welt. Sie wird unverheiratet bleiben und erreicht das stolze Alter von 91 Jahren. Folgen Sie der Geschichte von Karen, deren Elternhaus längst abgerissen ist, und von der es weder Bild noch Briefe gibt.

Termine 2020Karen – Kostgängerin aus Keitum. Ein Sylter Frauenschicksal
Mittwochs 11 Uhr,
Dauer ca. 1,5 Stunden

8.4. / 15.4. / 29.4.
20.5. / 27.5.
3.6. / 17.6.
1.7. / 15.7. / 29.7.
12.8. / 26.8.
9.9. / 16.9. / 30.9.
14.10. / 28.10.

Hier klicken für die Buchung direkt über Sylt Tourismusservice.

Hier klicken für die Buchung direkt über Sylt Tourismusservice.

Sie erhalten die Tickets inselweit in den über 20 Vorverkaufsstellen, dazu gehören alle Touristinfos in den einzelnen Ortschaften.

Tickets: Erwachsene 18,00 €, Kinder (6–16 Jahre) 8,00 € (inkl. Eintritt in das Sylter Heimatmuseum); erhältlich in allen Vorverkaufsstellen der Insel
und gegebenenfalls Restkarten vor Ort

Treff: Sylter Heimatmuseum, Am Kliff 19

Info: 0 46 51 / 99 80

Achtung: Teilnahme von Gruppen an den Führungen nur nach vorheriger telefonischer Absprache unter: 0 46 51 / 3 55 74.

Achtung: auf allen Führungen sind die Teilnehmerzahlen begrenzt, bitte erwerben Sie das Ticket rechtzeitig!