Syltguide

Print Friendly, PDF & Email

Silke v. Bremen, Jahrgang 1959, ist auf einem Obsthof im Alten Land aufgewachsen.

Nach dem Abitur in Stade folgte eine Ausbildung bei Hapag Lloyd in Hamburg und anschließend ein Universitätsstudium an der Christiana Albertina in Kiel.

Mit Auszeichnung beendete sie ihr Studium der Geographie, Politik und Völkerkunde und zog als Diplomgeografin nach Sylt.

1989 Heirat mit dem Sylter Landschaftsfotografen Hans Jessel.

Bis 1995 Leitung des Sylter Heimatmuseums in Keitum dann Wechsel an die Kampener Dependance der Berliner Galerie Pels Leusden/ Villa Grisebach.

Erste Veröffentlichungen

Beginn der ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Telefonseelsorge Sylt

1999 Start der freiberuflichen Tätigkeit als Gästeführerin und Gründung der Firma Travelmanagement Sylt

2002 Aufnahme als Mitglied beim Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e.V. (www.bvgd.org)

2007 Zertifizierung durch den Bundesverband der Gästeführer in Deutschland

2008 Gründung des »Förderkreises Telefonseelsorge Sylt«, 1. Vorsitzende

2010 Veröffentlichung  „Gebrauchsanweisung für Sylt“ erschienen im Piper Verlag

2011 Start der Initiative »ein Tastmodell für Blinde in Westerland«Sylt_Westerland_Rathauspark_Blindentastmodell-Stadtkern_L1004810-1200px

2013 Projekt „Living History Sylt“ http://www.living-history-sylt.de/ mit zahlreichen ehrenamtlich wirkenden Insulanern, um die Geschichte des Dorfes Keitum und der Insel Sylt erlebbar zu machen.

2014 Einweihung des Tastmodells für Blinde in Westerland + Mitglied im Arbeitskreis „Mahntafel“ in Gedenken an die Opfer der Niederschlagung des Warschauer Aufstands

2015 Wiederentdeckung von einmaligen Sylter Trachtenfiguren in der Wunderkammer der Franckischen Stiftungen / Halle an der Saale (Sonderausstellung im Sylter Heimatmuseum 2017)

2016/17 Kulinarische Rundgänge mit deren Erlös u.a. die Arbeit der Sylter Tafel unterstützt wird

2017 „Gebrauchsanweisung für Sylt“ erscheint in der 10. Auflage + Projekt Geschichtspfad „Keitum auf den Punkt gebracht“ verwirklicht.

2018 Einweihung eines zweiten Tastmodells in Westerland